Startseite
     +++  10. 09. 2021 Die Stundenpläne sind da  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

lnformationen für das Schuljahr 2021/2022

Ministerium für Kultus und Sport

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
gerne informiere ich bereits heute über weitere Eckpunkte für den Schulbetrieb im Schuljahr 2021/2022, auch wenn sich daraus noch kein aktueller Handlungsbedarf ergibt.
lm laufenden Schuljahr konnten sich die Eltern bzw. die volljährigen Schülerinnen und Schüler gegen die Teilnahme am Präsenzunterricht und damit für eine Teilnahme am Fernunterricht entscheiden, ohne dass dafür besondere Gründe nachgewiesen werden mussten. Uns gegenüber wurde vielfach die Sorge geäußert, dass wir aufgrund dieser Regelung genau die Schülerinnen und Schüler verlieren könnten, für die Unterricht in der Präsenz besonders wichtig wäre.
Nach wie vor kann es für einzelne Schülerinnen und Schüler schwerwiegende Gründe geben, die in der gegenwärtigen Situation der Pandemie gegen eine Teilnahme am
Präsenzunterricht sprechen. Solche Gründe können sich insbesondere aus der individuellen gesundheitlichen Situation der Schülerin oder des Schülers, also dem Risiko eines besonders schweren Krankheitsverlaufs bei einer lnfektion mit dem SARS-CoV-2 Virus, ergeben. Aber auch solche Risiken von Angehörigen, mit denen die Schülerin oder der Schüler in häuslicher Gemeinschaft lebt, können schwerwiegende Gründe darstellen.
Die bisherige Regelung in $ 3 Absatz 8 der CoronaVO Schule soll deshalb dahingehend angepasst werden, dass solche Gründe mit einem ärztlichen Attest nachgewiesen werden müssen, um von der Präsenzschulpflicht befreit zu werden.
Darüber hinaus hatten wir lhnen bereits angekündigt, dass in den ersten beiden Wochen nach den Sommerlerien inzidenzunabhängig díe Test- und Maskenpflicht gilt.
Grund hierfür ist der Schutz vor der Ausbreitung von Virusvarianten durch Reiserückkehrer.
Dies gilt gleichermaßen für schulische Förderangebote während der Sommerferien, so dass diese Regelunge n z.B. auch während der Lernbrücken oder auch der Sommerschulen gelten werden. Die hierfür erforderliche Anderung der CoronaVO Schule,
über deren Einzelheiten wir Sie noch informieren werden, ist gegenwärtig in Vorbereitung.
Wie Sie sicherlich bereits wahrgenommen haben, folgt unsere Corona-Verordnung Schule in der Regel den Bestimmungen der Corona-Verordnung der Landesregierung, die intern auch ,,Hauptverordnung" genannt wird. Eine Änderung der Grundsatzentscheidungen in dieser Verordnung löst häufig eine Anderung der CoronaVO Schule aus. Es ist deshalb sehr wahrscheinlich, dass es auch im Zeitraum bis zum Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien sowie im weiteren Verlauf des Monats September zu weiteren Anderungen der CoronaVO Schule kommen wird. Wir werden Sie weiterhin so
rasch als möglich über Anderungen der CoronaVO Schule informieren. Angesichts der nahenden Sommerferien wollte ich lhnen diese lnformationen jedoch bereits vorab zukommen
lassen.
lch wünsche lhnen, dass Sie das Schuljahr trotz der massiven Einschränkungen und Belastungen mit dem Gefühl abschließen können, dass wir gemeinsam das unter diesen Umständen Mögliche geschafft haben und nun mit Zuversicht auf das neue Schuljahr blicken.
Mit freundlichen Grüßen
Daniel Hager-Mann

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 30. Juli 2021

Weitere Meldungen

Die Stundenpläne sind da
Die Stundenpläne für das Schuljahr 2021/22 finden Sie hier.
Hinweise zum Elternabend und zur Einschulungsfeier
Liebe Eltern der Klassen 1, Ihre Kinder werden am 16.09.2021 eingeschult. Wir freuen uns schon ...